„Bildung fördern!“

Manfred Lütz begeistert Zuhörer bei Vortrag am St.-Josef-Gymnasium in Biesdorf

Nach der Begrüßung durch Schulleiter Jürgen Gieraths folgt durch den Vorsitzenden des Vereins der Freunde, Förderer und Ehemaligen des St.-Josef-Gymnasiums, Franz Bittner, ein kurzer Rückblick auf die Geschichte und Bedeutung des Fördervereins und dessen Unterstützung der Schule, die ganz unter dem Motto erfolge „Unsere Zukunft ist das Miteinander“. Gäste des Abends sind zahlreiche Mitglieder des Vereins, unter ihnen auch der langjährige Schulleiter des Biesdorfer Gymnasiums, Arnold Befort, einer der Mitbegründer des Fördervereins im Jahr 1979. Nach den einleitenden Worten der Gastgeber betritt Manfred Lütz die Bühne. Er ist der Einladung zum 40-jährigen Jubiläums des Fördervereins gefolgt.
„Wie Sie unvermeidlich glücklich werden“ – unter diesem Motto präsentiert der Autor zahlreicher Bestseller-Bücher vielfältige Aspekte der Geschichte der Philosophie locker und allgemeinverständlich als eine kleine Geschichte des Glücks. Manfred Lütz belegt sie mit verblüffenden Geschichten und schlüssigen Argumenten – witzig, durchdacht und scharfsinnig.
Sein Vortrag geht dabei weit über das eigentliche Thema hinaus, das Themenspektrum reicht von witzigen und humorvollen Bemerkungen und Anekdoten zum Gesundheits- und Fitnesswahn bis zur Erzählung von nachhaltig wirkenden Begegnungen mit Menschen, die das Leben des Autors geprägt haben.
Der Rheinländer brillierte mit viel Witz, Humor und Anekdoten aus seinem Leben. Immer wieder unterbrochen wird er vom Applaus eines begeisterten Publikums, das sehr gut auf alle Pointen des kabarettistisch-unterhaltsamen, in Teilen aber auch nachdenklich stimmenden Vortrags reagiert. Dabei beeindruckt Lütz auch durch die Tiefsinnigkeit seiner Aussagen.
Auch nach einer Pause, in der der Förderverein aus Anlass seines Jubiläums zum Umtrunk eingeladen hat, geht es mit gleicher Dynamik weiter. Glücksratgeber funktionieren nicht, denn in Wahrheit, so Lütz, gebe es so viele Wege zum Glück wie es Menschen gibt: „Glück ist etwas Höchstpersönliches. Wer sich mit den ganz unterschiedlichen Wegen der Philosophen auseinandersetzt, die diese auf dem Weg zum Glück gefunden haben, der kann sich selber raussuchen, was für ihn am besten passt. Jeder hat seinen eigenen Weg zum Glück“.
Eine gelungene und für die Zuhörer bereichernde Veranstaltung, mit der Vorstand Günter Friedrichs und Franz Bittner vom Förderverein sehr zufrieden sind. Dieser Abend mit Manfred Lütz und die Resonanz bei den Zuhörern habe erneut gezeigt, „dass Biesdorf zwar abseits liege, aber nicht im Abseits“.

* * * * *

Manfred Lütz Gast am St.-Josef-Gymnasium in Biesdorf

Aus Anlass seines 40-jährigen Bestehens (1979 – 2019) lädt der Verein der Freunde, Förderer und Ehemaligen des St.-Josef-Gymnasiums Interessierte zu einem Vortragsabend mit dem Psychiater, Psychotherapeuten und Bestsellerautor Dr. Manfred Lütz nach Biesdorf ein. Termin: Dienstag, 3. März , 19.00 Uhr, große Halle. Der Eintritt ist frei, Anmeldung erbeten an: Tel.: 06566 8060 oder E-Mail: kontakt@biesdorf-foerdern.de

Thema des Vortrags: „Wie Sie unvermeidlich glücklich werden“ – Eine steile These, doch Manfred Lütz belegt sie in einem höchst amüsanten, aber auch nachdenklichen kabarettistischen Vortrag. Die Zuhörer erfahren, was die gescheitesten Menschen der Welt über das Glück gedacht haben, wie das Leben gelingen kann und warum Hirnforscher sich nicht fortpflanzen sollten. Am Ende wissen die Besucher, warum sie keine Glücksratgeber mehr kaufen müssen und können bereichert und gelassen ihr eigenes Glück finden. Ein unterhaltsamer Abend, der unvermeidlich glücklich macht.

Plakat zur Veranstaltung

Der Förderverein des St.-Josef-Gymnasiums wurde im Jahre 1979 von Eltern damaliger Internatsschüler gegründet. Er unterstützt und fördert wichtige pädagogische Vorhaben des Gymnasiums und des Schulträgers. Da auch staatliche Hilfe inzwischen deutlich gekürzt worden ist, ist diese Unterstützung in der heutigen Zeit wichtiger denn je geworden. Dies umso mehr, als auch an die Qualität der Ausbildung immer höhere Ansprüche gestellt werden.

Die Unterstützung erfolgt insbesondere durch finanzielle Zuwendungen für Anschaffungen der Fachbereiche und Arbeitsgemeinschaften, Konzert- und Theaterveranstaltungen, außerunterrichtliche Aktivitäten, Fahrten, die Unterstützung bedürftiger Schüler etc. So konnte der Förderverein seit Bestehen der Schule bereits weit mehr als 500.000 € zur Verfügung stellen. Von einem aus Eltern, Lehrern und Schülern bestehenden Kuratorium wurde dieser Betrag für die Anschaffung von Geräten etwa in den Naturwissenschaften oder im Sport sowie für Chor-, Konzert- und Theaterveranstaltungen und für vieles andere mehr verwendet.

Damit der Verein auch in Zukunft die gesteckten Ziele erreichen kann, ist er auf vielfältige Hilfe angewiesen und bittet um Unterstützung durch eine Mitgliedschaft oder durch Spenden. Die Beiträge zählen in voller Höhe zu den steuerlich begünstigten Spenden, da der Förderverein als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt ist.

Die finanziellen Mittel kommen zu hundert Prozent den satzungsmäßig festgelegten Zwecken zugute, da die Verwaltungsaktivitäten ehrenamtlich ausgeübt werden.

Mitglieder des Fördervereins sind Eltern, Lehrer, Schüler, Mitglieder des Ordens, ehemalige Schüler und Lehrer sowie alle Freunde und Förderer des St.-Josef-Gymnasiums. Der Vorstand (Kuratorium genannt) besteht aus 11 Mitgliedern. Davon sind 5 „geborene Mitglieder“: Schulleitung, Schulträger, Lehrervertreter, Schulelternbeirat und Schülervertretung. Weitere 6 Mitglieder werden von der Mitgliederversammlung gewählt.

Aktuelle Zusammensetzung des Kuratoriums nach den Wahlen im November 2018:

Gewählte Mitglieder (Stand: November 2018):
Vorstand:
Franz Bittner, Vorsitzender, Neuerburg
Günter Friedrichs, Schatzmeister,  Weidingen
Weitere gewählte Mitglieder
:
Jochen Billen, Bitburg
Georg Heck, Echternacherbrück
Wolfgang Ries,  Bettingen
Josef Weber, Wintersdorf

Geborene Mitglieder (Stand: November 2018):
Schulleitung: Dr. Peter Stolz
Elternbeirat: Olaf Böhmer
Schulträger: Marianne Milbert
Mitarbeitervertretung: Stephanie Jost oder NN
Schülervertretung: Michael Kohl oder NN

Mitglied werden
Auch Sie können den Förderverein und damit das St.-Josef-Gymnasium durch Ihre Mitgliedschaft unterstützen. Anmeldeformulare können Sie sich unten herunterladen. Alternativ sind diese auch im Sekretariat erhältlich.
Mitgliedschaft: 3,00 € Monatsbeitrag
Bankverbindung:
KSK Bitburg-Prüm, IBAN: DE94 5865 0030 0000 0786 18,  BIC: MALADE51BIT

Kontakt: foerderverein@sjg-biesdorf.de

Alle erforderlichen Kontaktdaten wie Anschrift, Telefonnummer, Email-Adresse etc. erhalten Sie über das Sekretariat der Schule:
Telefon: 06566-8060 oder
Email: schule@sjg-biesdorf.de

Aufnahmeantrag (PDF)

Konkrete Beispiele für die Unterstützung durch den Förderverein:
– Beschaffung von Lehrmitteln/Geräten z.B. für Physik, Biologie, Sport, Erdkunde u.a.
– Beitrag zur Sicherheit der Schüler, Beispiel: Sanitäterausbildung, Schülerlotsen, Fahrsicherheitstraining etc.
– Abiturienten, z.B. Abibrötchen, Buchpreise, Abiturfeier
– Sportgeräte, Tischtennisplatte auf dem Schulhof u.a.
– Medienausstattung, z.B. IT-Ausstattung, Beamerkoffer, Video-AG
– Auszeichnungen, Beispiel: Buchpreise bei Wettbewerben
– Schülerprojekte, Unterstützung bedürftiger Schüler
– Fahrkostenzuschuss bei Teilnahme an auswärtigen Veranstaltungen und Projekten
– Vortragsreihe „Biesdorfer Forum“
u.v.m.